Eule - Bubo Ascalaphus:

Uhu 2020 Birds FdiPM

Die eurasische Uhu: Bubo ascalaphus oder auf Arabisch Theys, Bourourou aus der Familie der Strigidae, ist die größte Eule in der nordafrikanischen Region, massiv mit großen Reihern von bis zu 60-75 cm. Große gelb-orange Augen mit rotbraunen Oberteilen des Körpers und weißem Hals. Der Rest der Unterseite des Körpers hat eine Farbe, die von hellbraun bis sandbraun variiert.

Die obere Brust ist mit tropfenförmigen Mustern und einigen kreuzförmigen Stäben bedeckt. Der ventrale Teil hat feinere Muster in Form von Streifen, die Fußwurzeln und die Füße sind stark gefiedert. Die Iris variiert von gelb bis dunkelorange. Das Wachs ist gräulich, die Rechnung schwarz.

Diese große Eule besucht felsige Wüsten, Steppengebiete, Berggebiete und angrenzende Oasen.

Die eurasische Uhu wird nach Sonnenuntergang aktiv. Tagsüber ruht es zwischen den Felsen, aber auch auf dem Boden. Es befindet sich oft in einem Klippenspalt oder am Eingang einer Höhle. Es ernährt sich hauptsächlich von kleinen Nagetieren, Hasen, Igeln, aber auch von Reptilien, großen Insekten und Skorpionen.

Die Legung umfasst 2 bis 4 weiße Eier, die ohne Beilage direkt auf dem Boden des Nestes abgelegt werden. Während der gesamten Inkubationszeit von 31 bis 36 Tagen wird das Weibchen von seinem Partner zum Nest gebracht.

Sesshafte Nester und wie alle unsere Raubvögel ist die Uhu durch algerische Gesetzgebung geschützt (Executive Decreto Nr. 12-235 vom 24. Mai 2012 zur Festlegung der Liste der geschützten Nicht-Haustierarten).

Fransenfledermaus - Myotis Nattereri:

Fledermaus

Die Fledermäuse, die allgemein als "Fledermäuse" oder im arabischen Khefach bezeichnet werden, Tyrellil enthalten in Algerien 26 Arten aus 7 verschiedenen Familien.

Die meisten unserer Fledermäuse kommen häufig in Umgebungen vor, die von der Küste bis zu den Bergen und Waldgebieten reichen, und ein Dutzend von ihnen lebt in Steppen- und Sahara-Umgebungen. Cavernicoles liegen in Höhlen, Geröll, Ruinen, Brunnen, Rissen, Minen, Tunneln.

Die Natterer's Murin ist eine Fledermausart aus der Familie der östlichen Vespertilionidae, nachtaktiv und in der Dämmerung. Mittelgroße, ziemlich lange Ohren zwischen 14 und 18 mm, die die Schnauze leicht überschreiten. Das Fell ist lang und zerzaust, auf dem Rücken graubraun und auf dem Bauch grauweiß.

lebt in Kolonien, sendet Ultraschall aus, der jede Art charakterisiert, und nutzt die Echolokalisierung, um in völliger Dunkelheit zu navigieren.

Bekannt von der Grenze der Küste der Sahelzone und des Tell-Atlas, die vom nördlichen Zentrum in den Westen des Landes verlaufen. Häufige Waldlebensräume und Besetzung von Tieflandlandschaften mit Eichen- und Auwäldern, Fortpflanzung und Umgebung Tief wird in Höhlen, Minen, hohlen Bäumen,…

Alle unsere Fledermäuse sind Insektenfresser, die durch das Dekret Nr. 12-235 vom 24. Mai 2012 geschützt sind, mit dem die Liste der geschützten Nicht-Haustierarten festgelegt wird.

Die Rauchschwalbe - Hirundo Rustica:

Rauchschwalbe

Boubchir stammt aus der Familie der Hirundinidae, der auf Arabisch Khetayefa genannten rustikalen Schwalbe. Sie ist eine wandernde Sommerart, die von der Mittelmeerküste bis zu den Sahara-Oasen Touggourt, Laghouat und Bechar nistet.

Erkannt an seinem stromlinienförmigen Körper von bis zu 18 cm, seinen Sichelflügeln und seinem gegabelten Schwanz. Der Erwachsene im Brutkleid hat den oberen Teil des Körpers und die schwärzlichen Flügeldecken mit bläulichen Reflexen, der untere Teil des Körpers ist weiß mit Cremefarben. Der Kopf zeigt eine typische ziegelfarbene Stirn und Kehle. Sie gibt ein sehr melodiöses Lied und Twitter ab.

Die ausschließlich insektenfressende Schwalbe ernährt sich nur von im Flug gefangenen Insekten.

Es ist eine anthropophile Art, die während der Brutzeit nistet. Das Weibchen legt 2 bis 7 Eier, rosa-weiß und braun gepunktet, die es 13 bis 16 Tage lang fast alleine inkubiert.

Die Rauchschwalbe ist eine wandernde Sommerart in unserem Land und verbringt den Winter in tropischen oder äquatorialen Umgebungen.

2020 Birds Daten

 

Quelle: Post Algerien

verkauft ab November 2017.

Viele heimische Vögel überwintern hier und müssen sich mit einem meist kargen Nahrungsangebot zufriedengeben. Manche Säugetiere halten einen Winterschlaf, doch die Tiere, die auch in der kalten Jahrenzeit aktiv sind, müssen sich anpassen. Sie tarnen sich im Schnee mit weißem Fell oder Gefieder, bergbewohnende Tiere kommen auf der Futtersuche weiter ins Tal. Diese Edition zeigt einige der bekanntesten
Wildtiere auf Marken im Gesamtwert von EUR 14,20.

marken edition 20 wintertiere2marken edition 20 wintertiere2

Quelle: Post.at

Ostalb-Großtauschtag in Gaildorf

Am ersten Novemberwochende ist es wieder soweit: Der Gaildorfer Ostalbgroßtauschtag öffnet am 05. November 2017 im Kernersaal der Limpurghalle seine Pforten. Von 9 - 16 Uhr können begeisterte Sammler von Briefmarken, Münzen, Ansichtskarten und anderen philalistischen Schätzen das passende Stück für Ihre Sammlung finden. Ein reichhaltiges Angebot von Händlern aber auch die Möglichkeit von Tausch und Plausch machen den gaildorfer Großtauschtag seit Jahren zum beliebten Treffpunkt für Sammler aus ganz Nordwürttemberg und dem angrenzenden Bayern. 

Das Erlebnis-Briefmarken Team aus Pforzheim ist auch wieder mit dabei und hat im Gepäck wieder einen Sonderstempel mit dem Vogel des Jahres. Neben dem Waldkauz ist auch dessen beliebte Jagdbeute, die Haselmaus abgebildet, ebenfalls ein Tier des Jahres 2017. Beide Tiere passen auch gut in die Region: Gaildorf liegt am Rand des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald. Ebenfalls mit dabei ist die NABU-Ortsgruppe Gaildorf, die über Tier- und Naturschutz im Limpurger Land informiert. Passend zum Stempel bietet der Verein wieder eine Ganzsache und einen Sonderumschlag an. 

Weiterhin mit dabei ist das Beratungs-Team des Mobilen Beratungsdienstes. Besucher können hier Fragen zum Briefmarkensammeln, den Wert von Sammlungen und zur Echtheit und Qualität von Briefmarken fachkundig und neutral beantwortet bekommen. Eine kleine Briefmarkenschau mit Vereinsmeisterschaften bietet einen Rundblick über die verschiedensten Sammelgebiete im Briefmarkensammlerverein Gaildorf. Neben Erwachsenen zeigen auch junge Briefmarkenfreunde ihre Exponate. Für Kinder und Jugendliche stehen zudem Wühlkisten, Geschenke und Spiele bereit. Schwäbische Maultaschen und andere Köstlichkeiten bietet die bekannt gute Bewirtung. Am Nachmittag warten selbstgebackene Kuchen und Kaffee auf die Besucher. 

Gaildorf liegt verkehrsgünstig an der B19. Von Würzburg, Nürnberg oder Stuttgart ist es in etwas mehr als einer Stunde mit dem Auto gut zu erreichen. Parkplätze sind direkt bei der Limpurhalle reichlich vorhanden. Die Veranstaltung kann fußläufig auch vom Bahnhof Gaildorf-West (Strecke Stuttgart - Crailsheim - Nürnberg) gut erreicht werden. Am Veranstaltungssonntag ist in Gaildorf Kirbe. Am Nachmittag haben daher viele Geschäfte in der Innenstadt geöffnet und warten mit besonderen Aktionen und Angeboten auf Besucher. Neben der Natur im Naturpark bieten sich daher auch für begleitende Familienangehörige reichhaltige Möglichkeiten. 

Wer nicht nach Gaildorf kommen kann, wendet sich wegen Sonderstempel und Belegprogramm an Joachim Rupp, Prescherstarße 38 in 74405 Gaildorf. Informationen finden sich auch auf der Homepage www.bsv-gaildorf.de. Tischbestellungen sind noch über Klaus Schumm (Anschrift und Telefon jeweils auch auf der Internetseite) möglich.

Waldkauz Pluskarte vollständig 

 Abbildung: Ganzsache mit Sonderstempel

 

 

Austria ME4 HeimischeTierwelt

 

Quelle: Post.at

   
© Motivarbeitsgemeinschaft "Allgemeine Zoologie e.V."