Liebe Mitglieder,

wie wir Ihnen bereits mitgeteilt hatten, sollte unsere nächste Mitgliederversammlung parallel zur WÜBA-Briefmarkenausstellung vom 11. bis 13. September 2020 in Würzburg stattfinden. Nunmehr hat der 1. Vorsitzende des „Verein für Briefmarkenkunde Würzburg von 1880“, Herr Mehling, per Mail mitgeteilt, dass die WÜBA aufgrund der weiter anhaltenden Corona-Krise nicht durchgeführt wird. Wir haben daher im Vorstand beschlossen, auch im Interesse des Gesundheitsschutzes der Mitglieder unserer ArGe, die Mitgliederversammlung zu verschieben. Da nach den aktuellen Informationen Großveranstaltungen bis mindestens 31. Oktober 2020 nicht erlaubt sind, haben wir auch Sindelfingen nicht in Erwägung (wurde bereits abgesagt) gezogen und uns für 2021 entschieden. Da auch die IBRA 2021 (6. bis 9. Mai) in Essen aktuell um zwei Jahre auf 2023 verschoben wurde, steht auch dieses Ereignis nicht als Termin für unsere Versammlung zur Verfügung. Es bleibt uns daher nichts anderes übrig, als die Pandemie-Entwicklung erst einmal abzuwarten. Ziel ist es aber, die Mitgliederversammlung im ersten Halbjahr 2021 durchzuführen. Wir werden dazu zu gegebener Zeit einen geeigneten Termin, Ort und Raum suchen.

Auf der nächsten Mitgliederversammlung stehen auch wieder Vorstandswahlen an. Gemäß § 7 Abs. 2 der Satzung der ArGe führen die Mitglieder des gewählten Vorstands die Geschäfte bis zur Neuwahl fort. Der Deutsche Bundestag hat dies in seinem „Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie“ vom 27. März 2020 aufgegriffen. Dessen § 5 Abs.1 bestimmt: „Ein Vorstandsmitglied eines Vereins…bleibt auch nach Ablauf seiner Amtszeit bis zu seiner Abberufung oder bis zur Bestellung seines Nachfolgers im Amt.“ Damit kann unsere Mitgliederversammlung problemlos verschoben werden. In diesem Zusammenhang verweise ich auf den Artikel von Herrn RA Dr. Bernd Lindemeyer, Bonn, in der „philatelie“, Ausgabe 516, Juni 2020, Seite 4, in dem aktuelle Vereinsfragen vor dem Hintergrund der Corona-Krise besprochen werden.

Es tut uns sehr leid Ihnen keine erfreulicheren Informationen geben zu können. Auch wenn der Wunsch, nach einem Treffen, nach Diskussion und natürlich dem Besuch eines Zoologischen Gartens oder Tierparks bei Ihnen und uns vom Vorstand immer größer wird, bitten wir Sie, die erforderliche Geduld bis zur nächsten Versammlung zu bewahren. Bleiben Sie gesund und unserem Hobby weiterhin gewogen.

Der Vorstand am 26. August 2020

Kurt Gronwald           Dirk Römer                Viola Grisalva-Frank

   
© Motivarbeitsgemeinschaft "Allgemeine Zoologie e.V."