2019 tromelin

Auf der Insel gibt es keine indigene Bevölkerung, aber eine wichtige Wetterstation namens Station Serge Frolow, die insbesondere der Erforschung von Zyklonen dient. Die Station wurde inzwischen ebenso wie die Wetterstationen auf den anderen Îles Éparses automatisiert (seit 2015); die letzten Meteorologen von Météo-France verließen Tromelin 2011. Seitdem besteht die Besatzung der Insel aus drei Zivilangestellten der TAAF, die in zweimonatigem Turnus abgelöst werden.

Die Vegetation der Insel ist artenarm und wird vom Samtblatt dominiert. Als bedeutender Eiablageplatz der Suppenschildkröte und wichtiger Brutplatz von Maskentölpel, Rotfußtölpel und Feenseeschwalbe ist die Insel seit 1975 Naturschutzgebiet.

Die Insel weist keinen Hafen, dafür aber einen Ankerplatz vor der Küste auf. Außerdem befindet sich auf dem Eiland eine kurze (knapp 1100 m), nicht asphaltierte Start- und Landebahn für Flugzeuge. Quelle: wikipedia.

 

bild: LaPoste

   
© Motivarbeitsgemeinschaft "Allgemeine Zoologie e.V."